Heute 31.03.2015
Zum KalenderWitzwort, 20 Uhr
Öffentl. Sitzung des Ausschuss für Kultur, Tourismus, Jugend, Sport und Soziales, Themen: Seniorenfahr u. der Internetauftritt der Gemeinde, Gasthof Rathje ...

Kontakt

Marlies Jannsen, Margarete-Peters-Weg 16, 25889 Witzwort, Tel. 100866

Klaus-Peter Thoms, Babensweg 4, Tel. 762

Angela Jansen, Nordenderweg 2, 0160-4981685, aja(at)fraujansen.de

Willkommen bei der Archivgruppe Witzwort.

Die Archivgruppe in ihrer jetzigen Zusammensetzung existiert seit 2006. Es gab aber schon vorher viele Menschen, die sich mit der Geschichte des Dorfes beschäftigt haben. Auf ihrer Arbeit bauen wir auf!

 

Veranstaltungen und Veröffentlichungen

Fünf Veranstaltungen hat die Archivgruppe bisher organisiert: Zwei Treffen ehemaliger Ingwershörner bzw. Witzworter Schüler und drei Dorfabende mit Bildern und Texten aus der Witzworter Geschichte. 

In der Reihe "Witzwort vertellt" erschienen bisher 2 Bücher. Unter dem gleichen Titel wird regelmäßig eine Episode aus der Witzworter Geschichte im "Amtsblatt" veröffentlicht.

***

Ergänzung der Witzworter Chronik

Die neue Chronik von Witzwort ist fast fertig - zur Zeit wird noch eifrig Korrektur gelesen und der Druck vorbereitet. Das Werk wird insgesamt 360 Seiten haben und besteht aus folgenden Teilen:

  • Eine Fortsetzung der Chronik, in der die Entwicklung der letzten 30 Jahre im Dorf, in Schule und Kindergarten, Feuerwehr und den Vereinen beschrieben wird,
  • eine Ergänzung der Chronik durch zwei Kapitel – zur Geschichte der Dorfstraße und zu den Ereignissen in Witzwort während der NS-Zeit – und
  • ein vollständiger unveränderter Nachdruck der Chronik von Hans Knutz.

Ein Personenregister erleichtert es, sich in dem umfangreichen Werk mit über 350 Seiten zurechtfinden zu können.

Der Verkauf der Chronik startet auf dem Dorffest (6. und 7. Juni 2015). Sie kostet 15 Euro.

***

Sammlung "Häuser und Höfe"

Im Witzworter Archiv existieren zwei Aktenordner mit Notizen zu jedem Witzworter Haus, das vor 1955 gebaut wurde. Diese Sammlung aller Hofstellen und Häuser wurde von den Archivaren Witzworts - vor allem Thomas Jensen und Ludwig Oesau - zusammen gestellt. Sie enthält Besitzer und Bewohner, teilweise über Jahrhunderte hinweg.

Die Archivgruppe hat in langjähriger Arbeit diese Informationen zugänglich gemacht, indem sie die alten Hausnummern den heutigen Straßennamen und Hausnummern zugeordnet hat. Diese Häuserliste findet sich hier. Die Informationen zu den einzelnen Häusern können nach Absprache im Archiv eingesehen werden.

Kirchspielkrug vor 1898

Kirchspielkrug vor 1898

 

 

 

 

Witzwort nimmt Breitbandversorgung selbst in die Hand
Veröffentlicht von Gemeinde Witzwort am: 11.02.2015, 08:20 Uhr (361 mal gelesen)
[Gemeindevertretung]
Fragenbogen Bedarfserhebung In der letzten Gemeindevertretersitzung wurde einstimmig beschlossen, die Versorgung der Bürger mit schnellem Internet in die eigenen Hände zu nehmen.
Um auch Fördermittel zu erhalten, muss ein bestimmter Weg eingehalten werden. Ein Büro wurde beauftragt.
 
Ergänzung der Witzworter Chronik
Veröffentlicht von Gemeinde Witzwort am: 28.01.2015, 17:04 Uhr (303 mal gelesen)
[Allgemein]
Die neue Chronik von Witzwort ist fast fertig - zur Zeit wird noch eifrig Korrektur gelesen und der Druck vorbereitet. Das Werk wird insgesamt 360 Seiten haben und besteht aus folgenden Teilen:
 
Da war selbst der Nikolaus überrascht,
Veröffentlicht von Gemeinde Witzwort am: 09.12.2014, 07:57 Uhr (438 mal gelesen)
[Allgemein]
Der Nikolaus in Witzwort im lichterglans des Weihnachtsbaums auf dem Kirchenplatz in Witzwort, wurde von einigen Eltern des Kindergartens Witzwort, für die vielen Kinder ein toller Nikolausabend bereitet. Mit Gitarrenklang und Weihnachtsliedern wurde es richtig Festlich.
 

Aufrufe seit Oktober 2009
 
Was tut die Archivgruppe?
Sie ordnet die Archivbestände und sammelt weitere Materialien zur Geschichte des Dorfes. Wer also alte Fotos oder Dokumente hat, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen.
Regelmäßiges Treffen

jeweils am 1. Donnerstag im Monat um 17 Uhr.

Ort: Archivraum, Kirchenweg 1c (altes Schulgebäude an der Kirche, hinterer Eingang).

Gäste sind immer willkommen.